Therapieren mit eigenen Schwingungen
 

«Die Bioresonanz-Therapie»


Die Bioresonanz Therapie mit dem Vegaselect ist eine Weiterentwicklung, die auf der bekannten Mora Therapie mit patienteneigenen Schwingungen beruht. Diese Therapie war damals von dem deutschen Arzt Dr. Franz Morell begründet worden.

 

Eingeflossen die Weiterentwicklung der Methode sind die Arbeiten von Prof. Smith an der Salford Universität in England. Prof. Smith hat in 12- jähriger Forschung in Zusammen-

arbeit mit Londoner Ärzten u.a. festgestellt, das jeder Mensch ein individuelles Schwingungsspektrum besitzt, welches therapeutisch ausgenutzt werden kann. Chemische Vorgänge im Körper werden durch elektromagnetische Schwingungen gesteuert. Viele Krankheiten beruhen auf fehlerhaften, disharmonischen Schwingungen, die zu Fehlsteuerungen chemischer Vorgänge führen (gestörte Informationsübertragung).

 

Seit langem bekannt sind die Herzströme, die mit dem Elektro Kardiogramm (EKG), sowie die Gehirnwellen, die mit dem Elektro Enzephalogramm (EEG) erfasst werden. Jedes Organ weist sein eigenes, ganz spezifisches elektromagnetisches Schwingungsspektrum auf. Das kann allerdings nur mit grossem Aufwand registriert werden.

 

Wenn im Organismus eine Schädigung des Milieus vorliegt (durch Fehlernährung, Stress, Schadstoffbelastungen usw.), befindet sich der Körper nicht mehr im Gleichgewicht. Er ist dadurch anfällig für Belastungen, die auf ihn einwirken, z.B. Viren, Bakterien und deren Schwermetalle und sonstige Umweltgifte. Diese sind nicht nur materiell aufzufassen, sondern geben gleichzeitig schädliche Schwingungen ab. Sie wirken also nicht nur stofflich im Körper, sondern auch durch ihre Eigenschwingung. Biochemische Reaktionen unterliegen einer übergeordneten energetischen Steuerung.

 

Stoffwechsel Vorgänge, Hormonausschüttungen, Wachstums und Regenerationsprozesse werden so gesteuert und koordiniert. Werden diese subtilen Steuerungsprozesse durch emotionalen Stress oder o.g. Belastungsfaktoren negativ beeinflusst, treten Fehlfunktionen auf, woraus Krankheit resultiert. Es war die Idee des Arztes Dr. F. Morell, die Störschwingungen zu löschen, oder zumindest so zu schwächen, dass der kranke Organismus in seinem ständigen Regenerationsbestreben nicht mehr behindert wird. Dem Abwehrsystem wird somit die Arbeit erleichtert und die Heilung beschleunigt. Genau wie der Mensch richtige Ernährung und Bewegung braucht, um gesund zu bleiben, bedarf er als "offenes System" vielfältiger Steuerungssignale aus der Natur (Erdmagnetfeld, Erdrotationsrhythmus, Farblichtschwingungen usw.)

 

Nur unter bestimmten äusseren Bedingungen kann der Mensch als komplexer Organismus existieren. Und eben diese Steuerung, diese subtilen Schwingungen sind es, die wir als Informationsfluss für unser offenes System brauchen. Es handelt sich dabei um elektromagnetische Wellen mit komplexen Frequenzmustern, die ständig von aussen auf uns einwirken. Jedoch werden sie immer mehr durch die "Fortschritte" der Zivilisation (z.B. Handy-Strahlen) abgeschwächt. Nicht umsonst stehen wir vor einer wachsenden Zahl chronischer Krankheiten.


» Aktuell     » Homöopathie     » Homöopathiebuch