Das Ähnlichkeitsgesetz
 

«Die klassische Homöopathie»


Homöopathie ist eine eigenständige Heilmethode, die vor gut 200 Jahren vom deutschen Arzt Dr. Samuel Hahnemann (1755 - 1843) entdeckt und begründet wurde.

     

Es handelt sich hierbei um eine eigenständige und ganzheitliche Therapieform mit klar definierten Gesetzen, die auf dem sogenannten „Ähnlichkeitsprinzip“ beruht. Dies drückt auch bereits der Begriff Homöopathie selbst aus, der sich aus den beiden griechischen Wörtern „Homoios“ = ähnlich und „pathos“ = leiden

Dr. Samuel Hahnemann

zusammensetzt. Dies war für Hahnemann der einzig zutreffende Begriff, nachdem er das wohl wichtigste Naturgesetz der Medizin entdeckt hatte: das Ähnlichkeitsgesetz. Die Entdeckung, dass „Ähnliches durch Ähnliches geheilt wird“ (lat.: Similia similibus curentur), war einem Zufall zu verdanken, wie so oft in der Geschichte grosser Entdeckungen. Damals wurde die Chinarinde als Heilmittel gegen die Malaria und ähnliche Krankheiten eingesetzt. Die Erklärung, die man für die Wirkung der Chinarinde hatte, war für ihn als kritischen Arzt nicht glaubwürdig und so unternahm er einen bis dahin einzigartigen Selbstversuch, obwohl er nicht krank war: Er nahm etwas pulverisierte Chinarinde für einige Tage ein und stellte fest, dass er die gleichen malariaähnlichen Symptome entwickelte wie ein Kranker. Als er mit der Einnahme aufhörte, verschwanden auch die Symptome. Er wiederholte diesen Versuch mehrfach und kam stets zum gleichen Ergebnis. So stand für ihn fest, dass nur dasjenige Arzneimittel in der Lage ist, einen kranken Menschen zu heilen, wenn der Patient dieselben Symptome zeigte, die das Mittel beim Gesunden hervorrufen konnte.

 
 

Dazu ein Beispiel:


Der Stich einer Biene verursacht sofort eine Schwellung der Haut sowie brennende, stechende Schmerzen und die Haut wird rot und heiss. Wird nun das aus der Biene homöopathisch zubereitete Medikament (Apis) eingenommen, so gehen innert kurzer Zeit Schwellung, Rötung und Schmerzen wieder zurück.


» Aktuell     » Homöopathiebuch     » Bioresonanz