Therapieren mit eigenen Schwingungen
 

«Patienten-eigene Schwingungen»


Das Bioresonanz Gerät nimmt die Schwingungen des Patienten über Kabel auf wie bei der Aufzeichnung von EKG oder den Hirnstromkurven. Im Gerät werden die krankhaften disharmonischen Frequenzen zu Therapieschwingungen umgewandelt und danach dem Patienten zugeführt.

 

Damit lassen sich z.B. Entzündungsherde behandeln, aber auch Gifte und Allergene aus dem Körper ausleiten. Die Anwendungsmöglichkeiten sind ausserordentlich vielseitig. Über die im Vegaselect eingebauten Intensivwaben lassen sich ausserdem Homöopathische Mittel, Körperflüssigkeiten usw. miteinschwingen. Die Bioresonanztherapie hat weder mit der Elektrotherapie noch mit Bestrahlung etwas zu tun!

 
 

Reaktionen

 

Oft sehen wir schon während der Behandlung, dass der Organismus aktiviert wird und sich bestimmte Störfelder melden. Das können Zähne sein, Nasennebenhöhlen, Narben, einzelne Organe usw. Die hier aufgetretenen Resonanzen können ein kurzzeitiges Ziehen, Stechen o.ä. auslösen und damit einen wichtigen Hinweis für weitere Therapieschritte geben. Dies sollten Sie Ihrem Therapeuten mitteilen.


» Aktuell     » Homöopathie     » Homöopathiebuch